27 Schüler und ein Lehrer in Quarantäne

Corona-Fall an großer Schule im MK - Reiserückkehrer aus Kroatien

+
Das Berufskolleg für Technik in Lüdenscheid ist die größte Schule in Lüdenscheid. 

Lüdenscheid - An der größten Schule in Lüdenscheid gibt es eine bestätigte Corona-Infektion. Ein Schüler bemerkte bei sich Symptome. 

Nach Informationen unserer Zeitung hat es am Berufskolleg für Technik (2.500 Schüler) in Lüdenscheid einen Corona-Fall gegeben. Ein Schüler wurde positiv getestet. Er hatte am Donnerstag bei sich Symptome bemerkt und sich selbst in ärztliche Behandlung begeben. 

Der sofort durchgeführte Test brachte ein positives Ergebnis. Zuvor hatte er sich in Kroatien aufgehalten. Zuletzt war er am Donnerstag in der Schule. 

Die Kontaktnachverfolgung durch das Kreisgesundheitsamt läuft. Bislang wurden ein Lehrer und 27 Schülerinnen und Schüler unter Quarantäne gestellt. Sie erhielten eine E-Mail und müssen ein Fieber-Tagebuch führen. Wann und wie die Schüler getestet werden, steht noch nicht fest. 

Auch aus der Grundschule Wehberg wurde ein positives Testergebnis auf Corona gemeldet. Mehrere Schüler und eine Lehrerin stehen unter Quarantäne. Nach dem Corona-Fall an der Grundschule Wehberg hat die Stadt Lüdenscheid ein Bußgeldverfahren gegen die Eltern des betroffenen Kindes eingeleitet. 

Alle Informationen rund um das Virus gibt es in unserem Corona-Newsblog für den Märkischen Kreis

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare