Eltern in Sorge

Sechs Corona-Fälle: Groß-Kita im MK für zwei Wochen geschlossen

+
An der Groß-Kita wird eine Reihentestung durchgeführt, voraussichtlich am 5. Oktober. (Symbolbild)

An einer Groß-Kita im Märkischen Kreis wurden inzwischen sechs Personen positiv auf das Coronavirus getestet. Die Einrichtung wird vorübergehend geschlossen. 

Die Situation in der Kindertagesstätte Kinderplanet in Lüdenscheid spitzte sich in den vergangenen Tagen immer weiter zu. Am Freitag wurde eine Mitarbeiterin positiv auf das Coronavirus getestet, daraufhin wurden die Kinder aus zwei der sechs Kita-Gruppen in Quarantäne geschickt. Am Montag wurden weitere Fälle bekannt. 

Inzwischen sind sechs Corona-Fälle aktenkundig, darunter auch ein Kind. Bei einigen Betroffenen sind auch Symptome aufgetreten. Das Gesundheitsamt des Märkischen Kreises riet der Einrichtung daraufhin zur Schließung, die der Betreiber daraufhin für zwei Wochen veranlasste. Die Eltern von mehr als 80 Kindern müssen die Betreuung ihres Nachwuchses nun bis zum 9. Oktober anderweitig organisieren. 

"Ich kann die Not der Eltern verstehen. Aber es ist jetzt zu wichtig, dass sich die Erkrankung nicht ausbreitet", begründet Martina Reers, Fachberaterin beim Kita-Träger Arbeitwerwohlfahrt Unterbezirk Hagen-Märkischer Kreis, die Schließung der Kita. Der Awo-Unterbezirk betreibt 26 Kitas in Südwestfalen. Auch an den Awo-Einrichtungen in Halver, Nachrodt-Wiblingwerde und Hagen gibt es bestätigte Corona-Fälle. 

Voraussichtlich am 5. Oktober wird das Gesundheitsamt eine Reihentestung bei Personal und Kita-Kindern durchführen. Darüber werden die Eltern aber noch einmal gesondert informiert. Ein Zusammenhang mit der Pia-Klasse am Gertrud-Bäumer-Berufskolleg, die inzwischen unter Quarantäne steht, gebe es an der Awo-Kita Kinderplanet in Lüdenscheid nicht, sagte Reers. 

Anmerkung: In einer früheren Version hatte es geheißen, dass das Gesundheitsamt die Schließung angeordnet hat. Der Märkische Kreis legt Wert auf die Feststellung, dass das Gesundheitsamt grundsätzlich keine Schließung von Einrichtungen anordnet. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare