Autohaus Servatius zurück in Brügge

+
Im Brügger Autohaus Servatius geht es weiter. Barbara und Anton Servatius nehmen nach zwei Jahren Pause wieder das Ruder in die Hand.

Lüdenscheid - Geplant war das so nicht: Eigentlich hatten Anton und Barbara Servatius ihr Autohaus an der Volmestraße Ende 2012 verkauft, um in den Ruhestand zu wechseln. Gestern haben sie es wieder eröffnet.

Ihr Nachfolger war mit der Sauerland-Garage in Schieflage geraten. Aus der Insolvenz heraus haben sie den Betrieb, zurückgekauft. „Wollen Sie’s haben?“, habe der Insolvenzverwalter am Donnerstag gefragt. Und Anton und Barbara Servatius haben „Ja“ gesagt.

Ganz freiwillig ist es nicht geschehen. Doch ihnen gehört die Immobilie, in der sie 1981, damals noch unter der Flagge Peugeot-Talbot, angefangen hatten, mit Autos zu handeln und den Kunden den Service dazu anzubieten.

„Doch ein leeres Autohaus ist ein totes Autohaus“, wissen die Eheleute mit 31 Jahren Erfahrung in der Branche, die sich noch nicht endgültig festgelegt haben, wie lange sie selbst Regie führen wollen. Wichtig sei, dass kein Bruch entstehe: „Wir müssen ja den Kunden irgendwie helfen.“ Anton Servatius ist Kfz-Meister, auch die Tochter kommt aus der Branche. Lisa Winter, die bei Servatius gelernt hat, tummelt sich zwischen Kaffeemaschine, Prospekten und Ausstellungsfahrzeugen und wird wohl auch wieder ins Boot geholt.

Über den Namen gibt es nichts zu diskutieren: „Autohaus Servatius, natürlich“, heißt es fast verwundert auf die entsprechende Frage. Nun muss noch die bestehende GmbH reaktiviert werden, geputzt und aufgeräumt. Umzubauen ist nichts. „Der Laden ist ja top.“

Und in Brügge hat sich die Nachricht über die Rückkehrer aus der Eifel ohnehin längst verbreitet. „Wissen Sie, was hier gleich los ist?“, fragt sie den Reporter, während Lisa schon mal „alle Kaffeekannen vollmachen“ soll. - flo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare