Die 13. Fee geht im Fechtkampf zu Boden

+
Von der Zeichentrickserie der öffentlich-rechtlichen Sender auf die Kulturhausbühne: Yoyo und Doc Crock auf Märchenretter-Mission.

Lüdenscheid - Wo wären wir nur ohne diese beiden Märchenretter? Schon einmal tauchten Yoyo (Cornelius Buschbeck) und Doc Crock (Marion Müller) auf der Kulturhausbühne auf, um im Märchenland Simsala die Dinge wieder in Ordnung zu bringen. Diesmal galt es, die wahre Liebe zu retten.

Das Cocomico Theater aus Köln bot gestern am späten Nachmittag einen Mischmasch aus Grimm’schen Märchen, fein verbunden mit einem roten Faden. Und der ging so: Die Hexen wollen die wahre Liebe nicht mehr zulassen, der Prinz will mit selbiger Dornröschen aus dem Tiefschlaf wecken. Zwischendurch kommt der ursprünglich achte Zwerg des Weges, einen guten Metersechzig groß und ordentlich griesgrämig, weil Schneewittchen ihn aus dem Haus gedrängt hat, damit’s nur noch sieben Zwerge sind. Und überhaupt: Wer sagt denn, dass Zwerge immer klein sein müssen? Angenehmer Gesang, ein Zwergen-Rap, musikalische Anleihen an Herrn Mozart und seine Zauberflöte und zack – mal eben die schlafende Schöne wachgeküsst. Ein flotter Fechtkampf mit dem Prinzen, das Ende der bösen 13. Fee naht, indem sie sich selbst an einer vergifteten Degenspitze sticht.

Schrill, energiegeladen, jede Menge zum Lachen für kleine und große Zuschauer. Dazu komplettierten sehr schöne Kostüme, flockig-leichte Choreographien, eingängige Texte und ein herrlich schräges Bühnengeschehen die Aufführung. - rudi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare