Christian Gnatowski (21) neuer Steinert-Pächter

Bundesweit gesucht, vor Ort fündig geworden: Rolf Linnepe (links) und Wolfgang Gaede (rechts) begrüßen Christian Gnatowski als neuen Pächter auf der Steinert

LÜDENSCHEID ▪ Auf Festen schmieden Sauerländer gerne neue Allianzen: Dass Christian Gnatowski im September das Festzentrum Hohe Steinert als Pächter übernimmt, ist somit auch das Ergebnis eines schönen Abends beim letzten Birkenfest in Pöppelsheim. Denn hier kamen Linnepes und Gnatowskis ins Gespräch. Man redete über die vergebliche Suche nach neuen Pächtern und traf auf offene Ohren bei den Veranstaltungsexperten. Diese Woche wurde der Vertrag unterschrieben, mit dem sich Christian Gnatowski bindet, „auf zehn bis zwanzig Jahre“. Die Wohnung im Vereinsheim bezieht er auch.

Das Noch-Pächter-Paar Scheithauer zieht’s heim in Richtung Berlin. „Unser Dank gilt den Eheleuten; wir hätten sie gerne behalten“, sagt BSV-Chef Rolf Linnepe. Gut anderthalb Jahre hatte man passenden Ersatz gesucht. Jetzt sind die Vereinsoberen sicher, mit der 21-jährigen „Fachkraft für Veranstaltungs- und Elektrotechnik“ den richtigen Griff gemacht zu haben. Der will neue Schwerpunkte setzen: Das Festzentrum wird im September umgebaut – gebuchte Veranstaltungen bleiben davon unberührt – und technisch aufgerüstet zum Tagungs- und Konferenzzentrum. Kleinere Veranstaltungen im Restaurant Edelweiß werden mit eigenem Personal ge-stemmt, für größere kommt ein Caterer aus Köln. Ein Geschäft „à la carte“ wird es nicht mehr geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare