Die Balance des Lebens

Chinesische Meisterakrobaten kommen ins Kulturhaus.

Lüdenscheid - Zum China- Kulturjahr 2012 lud der Chinesische Nationalcircus ein zu einer Reise über die Seidenstraße und versprach gleichzeitig auch eine Reise des Zuschauers zurück zu sich selbst.

Dieses Versprechen löst das Ensemble mit dem aktuellen Programm nun ein: „Feng Shui, Balance des Lebens“ – eine Symbiose aus Akrobatik und Kultur, die am Dienstag, 9. April, im Kulturhaus gezeigt wird. Einer der Höhepunkte der neuen Show ist, dass die chinesischen Körperkünstler begleitet werden von dem poetischen Barden Konstantin Wecker. Seine Lieder zeigen ihn sowohl als Rebell wie auch als sensiblen Lyriker. Produzent Raoul Schoregge ist nach eigenem Bekunden ein großer Verehrer von Weckers Liedern, sucht immer wieder nach Möglichkeiten, das gewohnte Konzept einer Show aufzubrechen und drängte auf die Begegnung mit Konstantin Wecker. Ein weiterer Grund mag Konstantin Weckers eigene Affinität zur asiatischen Philosophie sein. Die Bemühung um Harmonie, um die Balance, prägt in ganz besonderem Maße auch die chinesische Akrobatik. In der Einladung heißt es: Nur der Einklang des Artisten mit sich selbst und seinem Tun ermöglicht ihm seine sensationelle Spitzenleistung, so dass man sagen kann: Ein chinesischer Akrobat macht keinen Handstand – er ist der Handstand.

Dem wachsenden Interesse seiner Zuschauer an den Geheimnissen Chinas nachkommend zeigt der Chinesische Nationalcircus mit seiner neuen Produktion also, dass Körper Geist und Seele in absoluter Harmonie sein müssen, um artistische Höchstleistungen darzubieten. Der Nationalcircus gastiert mit seinen Meisterakrobaten ab 20 Uhr im Kulturhaus. Es gibt Karten an der an der Theaterkasse. Sie kosten zwischen 31,90 und 42,90 Euro, ermäßigt zwischen 28,60 und 39,60 Euro, inklusive Gebühr. An der Abendkasse gilt ein geänderter Preis.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare