Im Herzen bleibt er ein Bayer

+
Stieß mit vielen Freunden auf sein Wohl an: Charles Chilton wurde 70 Jahre alt.

Lüdenscheid - So zahm hat man ihn schon lange nicht mehr erlebt: Charles Chilton, der Musiker, der bekennende Konsumist, der Löwe an der Theke des Panoptikums, feierte mit zahlreichen Gästen seinen 70. Geburtstag – in modische, aber klar an klassischen Vorbildern orientierte Tracht gewandet.

Mit einem stattlichen Vollbart ausgestattet nahm er Glückwünsche von Freunden und Bekannten entgegen.

Axel Reichard (Piano), Lukas Daum (Gitarre) und Thilo Vogel (Bass, Kopftuba) mischten sich mit jazzigen Klängen ein. Und auch Barde Piet spielte auf. Das Alm-Öhi-Flair, das Chilton ausstrahlte, verwies auf seine Wurzeln: Ein geborener Münchner bleibt im Herzen ein Bayer.

In der Landeshauptstadt wuchs er als Kind einer deutschen Jazz-Sängerin und eines US-Amerikaners auf. Als seine glücklichste Zeit in seiner Kindheit sieht er noch heute einem mehrjährigen Aufenthalt in Norwegen bei Pflegeeltern an.

Zurück in Deutschland, packte er schon als Kind bei Gastwirten mit an, verdiente so in knappen Zeiten Essen und ein paar Mark für sich und seine Mutter. In die Musik wurde Charles Chilton hinein geboren. Vater und Mutter Musiker, die Onkel ebenfalls, der Großvater ein Geigenbauer – da konnte man als Kind der Muse nicht entrinnen. Lehrer und Kritiker in der eigenen Familie, damit war der Weg von Charles Chilton ein Stück weit angelegt.

Ende der 60-er legte er im legendären George-Club auf. Er komponierte Disco-Musik, landete jedoch beim Blues. Den pflegte er sein Leben lang, tourte als Musiker und Discjockey rund um den Globus. „Ois Is Blues“ singt der Michl Willy und mag damit das Lebensmotto eines Mannes getroffen haben, der das „Bayaman Sissdem“ des Musikers Hans Söllner, den Aufschrei gegen Ungerechtigkeit, lebt. Für die nächsten Jahrzehnte hat sich Chilton vorgenommen, den bayerischen Blues zu pflegen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare