Publikum bestimmt das Stück

Chaos auf Zuruf: Die Theatergruppe Chaos-Impro kommt in die Alte Schule.

Lüdenscheid - Beim Sommerfestchen in der Integrativen Kulturwerkstatt 2014 bezauberten sie das Publikum mit einem seltenem Impro-Theater-Format: Eine zusammenhängende Spielgeschichte. Nun ist die Kölner Truppe Chaos-Impro wieder zu Gast an gleicher Stelle.

„Das Chaos ist ein Zustand vollständiger Unordnung oder Verwirrung“, heißt es seitens der Gruppe, die sich nach eigenem Bekunden in einem gleichnamigen Café gründete. Von da aus „ging es weiter auf die Straße an den Rhein, über den Rhein, über die Grenzen NRWs, in den Zirkus, aufs Feld, über die Wiese zur Hochzeit und auch bis ins tiefste Freiburg.“

Am Samstag, 26. September, sind die Akteure zu Gast ab 19.30 Uhr in der Integrativen Kulturwerkstatt an der Altenaer Straße. Und einmal mehr bestimmt das Publikum, was gespielt wird. Den Akteuren obliegt es, die vorgegebene Geschichte witzig und spritzig umzusetzen. „Ein Impro-Format, das man sich nicht entgehen lassen sollte. Beim Chaos-Impro weiß man nie, was passiert“, freut sich Thomas Wewers, Leiter der Kulturwerkstatt, auf den Besuch der agilen Truppe.

Karten für den Auftritt gibt’s im Vorverkauf für sechs Euro, an der Abendkasse für acht Euro. Karten kann man sich unter www.kulturarbeit.com oder telefonisch unter der Rufnummer 0 23 51/66 11 52 reservieren. Für Getränke und Snacks ist an dem Abend gesorgt.

Am 31. Oktober beginnt in der Alten Schule einmal mehr die Jagd auf Vampire. Um 19.30 Uhr hebt sich der Vorhang für eine Neuauflage von „Dra & Cula“. In dem Stück sind bis auf zwei alle Ensemble-Mitglieder abgehauen. Die beiden Verbliebenen müssen nun alle Rollen unter sich aufteilen – eine gewagten Theaterimprovisation. Notar Fritz Schlummertrunk jagt auf dem Motorrad nach Transsilvanien, um mit Graf Dracula den Kaufvertrag über eine Immobilie hier am Ortsrand abzuschließen. Bei ihm angekommen muss er sich mit irritierenden Seltsamkeiten auseinandersetzen.

Karten kosten im Vorverkauf 13 Euro, an der Abendkasse 16 Euro und derzeit noch als Frühbucher zehn Euro. Auch diese Karten können unter den genannten Vorverkaufsstellen geordert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare