Caritas hilft bei Strom-Nachzahlungen

+
Caritas-Direktor Hans-Werner Wolff (r.) und Berater Daniel Intile bitten um Hilfe für das Projekt „Wärme und Licht“.

Lüdenscheid - Beim Blick aus dem Fenster wird es allzu deutlich: Ohne Wärme und Licht kommt man derzeit nicht über die Runden. Aber für viele Menschen sind die Energiekosten nicht mehr tragbar. Ein Rettungsanker ist in solchen Fällen die Caritas, die ihrerseits auf Hilfe angewiesen ist.

Daher startet die Caritas im Kreisdekanat Altena-Lüdenscheid zum inzwischen achten Mal die Initiative „Spenden Sie Wärme und Licht“. In den Kirchengemeinden des Dekanats werden zum ersten Fastensonntag am Wochenende Kollekten dafür eingesammelt. „Die Aktion ist inzwischen fest im Jahresablauf eingeplant“, erklärte Caritas-Direktor Hans-Werner Wolff.

Die „wirtschaftliche Delle“ mit einer folgenschweren Kurz- und Arbeitslosigkeit löste seinerzeit die Unterstützung aus. „Mittlerweile ist die Aktion unersetzlich.“

Wolff und Daniel Intile, Caritas-Berater im Lüdenscheider Martinushaus, untermauern die Notwendigkeit mit ein paar Zahlen: Durch Kollekten und Spenden wurden in den vergangenen Jahren rund 78 000 Euro eingenommen. 370 Einzelpersonen oder Familien half die Caritas mit Beträgen zwischen 40 und 600 Euro. Mehr als 17 000 Euro wurden als Darlehen gewährt und zwischenzeitlich zurückgezahlt.

„Immer mehr Menschen wenden sich an die Caritas, weil sie ihre Strom- und Heizkosten nicht mehr bezahlen können. Der Kreis der Hilfesuchenden erstreckt sich dabei nicht nur auf Hartz-IV-Empfänger, sondern auch auf Familien und ältere Menschen.“ Gerade die ältere Gruppe habe in der Regel erhebliche Scheu, um ein paar Euro für die Rechnung zu bitten.

Bei der Hilfe handelt es sich um eine einmalige Unterstützung für Nachzahlungen von Strom- und Heizkosten, betonte Caritasdirektor Hans-Werner Wolff. Parallel zur Übernahme von Rechnungsbeträgen kommen die „Stromsparhelfer“ ins Haus, um mögliche „Energiefresser“ auszumachen und Alternativen anzuregen. Wolff: „Wir wollen bei den Betroffenen auch das Verständnis dafür wecken, regelmäßig einen Blick auf den Stromzähler zu werfen, damit es am Jahresende keine böse Überraschung gibt.“

Spendenkonten (Stichwort Wärme und Licht): Sparkasse Lüdenscheid, IBAN: DE12 458500050002000016, oder Vereinigte Sparkasse IBAN: DE09 458510200080001191.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare