Cannabis-Geruch: Polizei stoppt Lupo-Fahrer

Lüdenscheid/Meinerzhagen - Unter dem Einfluss von Rauschgift war am Mittwoch um 0.45 Uhr nach Mitteilung der Polizei ein 18-jähriger Meinerzhagener mit seinem VW Lupo auf der Lennestraße in Lüdenscheid unterwegs. Bei einer Verkehrskontrolle stellten die Beamten einen deutlichen Cannabisgeruch im Auto fest.

Außerdem hatte der Fahrer große Pupillen und gerötete Bindehäute. Der Meinerzhagener erklärte den Geruch in seinem Auto damit, dass wenige Minuten zuvor ein Freund in seinem Wagen Cannabis geraucht habe. Er selbst habe am Montagabend Cannabis geraucht. Ein bei dem jungen Mann durchgeführter Speicheltest verlief positiv. Dem 18-Jährigen wurde eine Blutprobe entnommen und die Weiterfahrt untersagt. Ihn erwartet eine Strafanzeige.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare