„Burn the fox“-Festival: Der Fuchs steht bereit

+
Mit viel Arbeitseinsatz bauten die Helfer am Donnerstag bei kalt-nassem Wetter den großen Holzfuchs am Bahnhofsgelände für das „Burn the fox“-Festival am Samstag auf.

Lüdenscheid - Dem schlechten Wetter zum Trotz ackerten die Organisatoren und Helfer des „Burn the fox“-Festivals bereits seit Donnerstagmorgen auf dem Bahnhofsgelände für das große Osterfeuer-Fest am Samstag.

„Es ist anstrengend, aber läuft alles nach Plan“, sagte Matthias Czech (Verein Onkel Willi & Söhne). Fleißig bauten sie den großen Holzfuchs auf, der abends zur Dämmerung angezündet werden soll. 

Los geht es am Samstag bereits ab 16.30 Uhr, dann warten auf die Besucher Street-Food-Wagen, Getränke und mehrere Mitmach-Aktionen von Vereinen, insbesondere auch für Kinder. 

Musikalisch begleitet wird der Abend von einigen DJs, außerdem soll es kleinere Livemusik-Auftritte geben. Der Eintritt ist frei.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare