Bürgermeister ehrt langjährige Feuerwehrmitglieder

+
Lohn der Treue: Bürgermeister Dieter Dzewas zeichnete am Samstag wieder langjährige Lüdenscheider Feuerwehrleute aus. Die konnten sich über Lob, Urkunden und Abzeichen freuen.

Lüdenscheid - Absolute Sicherheit gibt es im Leben nicht. Das weiß auch Bürgermeister Dieter Dzewas. Bei entsprechendem Engagement kann es aber zumindest ein hohes Maß an Sicherheit für die Menschen geben. Das gewährleisten in Lüdenscheid seit jeher gerade auch die heimischen Feuerwehrleute.

Dafür ist die Stadt dankbar– und würdigt in regelmäßigen Abständen die Leistungen der Bergstädter Brandschützer. Vor diesem Hintergrund ehrte Dzewas am Samstag im Ratssaal erneut langjährige Mitglieder der Lüdenscheider Feuerwehr. Die Männer konnten sich dabei über Urkunden und Abzeichen, über Lob und Applaus freuen. Neben Dzewas beteiligten sich Feuerwehr-Chef Martin Walter und Wolff-Dieter Theissen an der Auszeichnung der Wehrleute. Zwar ist Ex-Dezernent Theissen inzwischen bekanntlich Pensionär. Sein Nachfolger – Fachbereichsleiter Thomas Ruschin – war am Samstag jedoch verhindert. Daher sprang Theissen in die Bresche.

Belobigt wurden an diesem Vormittag sowohl aktive Wehrleute wie auch Angehörige der Ehrenabteilung, Brandschützer im Ruhestand also. Bei Letzteren werden die aktive Dienstzeit und die Jahre in der Ehrenabteilung zusammengerechnet. Insgesamt konnte Dzewas 16 Männer ehren.

Anerkennung: Von den Gästen im Ratssaal erhielten die verdienst- vollen Wehrmänner Applaus.

Zunächst zu den noch aktiven Wehrmännern. Hier stehen die Hauptbrandmeister Jens Hoffmann (Hauptwache), Jörn Knobel (Löschzug 3) und Michael Ackermann (Löschzug 4) sowie Oberbrandmeister Alexander Schulte (Löschzug 2) inzwischen seit 25 Jahren in Reihen der Feuerwehr.

35 Jahre dabei sind Oberbrandmeister Lars Weber (Hauptwache), Hauptbrandmeister Ralf Brosius (Löschzug 1), Unterbrandmeister Stefan Gorges und Brandoberinspektor Thomas Kretschmer (beide vom Löschzug 3).

Und mittlerweile 40 Jahre aktiv im Dienst ist Brandamtmann Achim Penzkofer (Hauptwache).

Und nun jene Wehrleute, die mittlerweile in die Ehrenabteilung gewechselt sind. Auf 50-jährige Zugehörigkeit zur Feuerwehr blicken hier folgende Männer zurück: Unterbrandmeister Karl Heinz Schmidt (Löschzug 1), die Oberfeuerwehrmänner Peter Wagner (Löschzug 2) und Wolfgang Tschackert (Löschzug 3) sowie Hauptbrandmeister Klaus Holzrichter und Hauptfeuerwehrmann Hans-Erich Spindler (beide Löschzug 4).

Rekordhalter an diesem Vormittag waren indes Brandamtsrat Reinhard Dietz (Hauptwache) und Hauptbrandmeister Horst Baumgart (Löschzug 5). Beide gehören der Feuerwehr seit inzwischen 60 Jahren an.

Von Sebastian Schmidt

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare