Ideen für das Büro der Zukunft

+
Firmengründer Siegfried Schulte gab Bürgermeister Dieter Dzewas einen Einblick in seine Produkte.

Lüdenscheid - Innovative Lösungen für einen maßgeschneiderten Arbeitsplatz, integrierter Komfort sowie eine dezentrale Elektroplanung – welche Neuheiten es derzeit im Bereich der Elektrotechnik gibt und welche Visionen noch auf ihre Realisierung warten, das erfuhr Bürgermeister Dieter Dzewas jetzt bei einem Betriebsbesuch der Firma Schulte Elektrotechnik.

Im Nachgang zum 50-jährigen Firmenjubiläum gab Firmengründer und -inhaber Siegfried Schulte dem Stadtoberhaupt sowie Frank Kuschmirtz, Betriebsleiter der Zentralen Gebäudewirtschaft, und Dirk Aengeneyndt von der Stabsstelle Wirtschaft/Arbeitsmarkt einen Einblick in die neuen Räume sowie die neuesten Produkte. Im Mittelpunkt stand dabei vor allem das „Büro der Zukunft“, wie Schulte es versteht: Die zum Teil störende Technik verschwindet im doppelten Boden, kann bei Bedarf aber jeder Zeit „angezapft“ werden. „Das schafft eine hohe Flexibilität für die Nutzung eines Raumes“, erläuterte der Firmengründer am eigenen Gebäude, in dem weder Schalter noch Steckdosen an den Wänden zu finden sind.

Aber auch die Nutzung der Erdwärme an der Jüngerstraße stieß beim Bürgermeister auf Interesse. Ein Rundgang durch das Gebäude mit einem Rückblick auf 50 Jahre Firmengeschichte rundeten den Besuch ab. -  kes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare