Die Bürger-Schützen trauern um Volker Kreiskorte

Volker Kreiskorte ist am Mittwoch verstorben.

Lüdenscheid - Der Bürger-Schützen-Verein Lüdenscheid (BSV) trauert um sein Ehrenmitglied und ehemaliges Vorstandsmitglied Volker Kreiskorte, der am Mittwoch nach schwerer Krankheit verstarb. Volker Kreiskorte gehörte seit 1968 dem erweiterten Vorstand an.

1973 regierte er zusammen mit Ehefrau Gertrud als Volker I. und Gertrud I. ein Jahr lang die Bürger-Schützen auf der Hohen Steinert. Von 1996 bis 2001 gehörte er als Presse- und Sozialwart und von 2001 bis 2003 als Schatzmeister dem Vorstand an.

Bis zuletzt war Volker Kreiskorte als Mitglied des Altersbeirates und somit des erweiterten Vorstandes ein kritischer, aber ehrlicher und offener Schützenkamerad, für den der Verein schon aus familiärer Sicht eine Herzenssache war, sein Vater Albert war bis 1972 Vorsitzender des BSV Lüdenscheid.

„Mit Betroffenheit haben wir nun vom plötzlichen Tod unseres Schützenkameraden erfahren müssen. Der Bürger-Schützen-Verein Lüdenscheid wird Volker Kreiskorte ein immerwährendes Andenken bewahren“, teilt der Verein mit.

Die Schützenkameraden treffen sich zum letzten Geleit heute um 10.45 Uhr an der evangelischen Friedhofskappelle in Lüdenscheid – in Schützenrock, schwarzer Hose, grüner Krawatte und Schützenhut. - VH

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare