Zack wirbt für den Leseclub

LÜDENSCHEID - Der Sommerleseclub der Stadtbücherei geht in die nächste Runde. Einmal mehr sind Lüdenscheids Kinder aufgerufen, den Lesetempel am Graf-Engelbert-Platz zu besuchen, die spannende Literatur auszusuchen und zu lesen, was das Zeug hält.

Zum Start des Leseclub-Junior für die Schülerinnen und Schüler der Klassen eins bis vier wirbt die Stadtbücherei ab Dienstag mit einer Klassentour durch mindestens vier Grundschulen. Mit an Bord ist ein alter Bekannter, der schon oft in der Stadtbücherei für Spaß und Überraschungen sorgte: Der Slapstickkünstler „Clown Zack“, auch bekannt als Bücher-Clown.

Für Dienstag stehen der Besuch in den Schulen Schöneck an der Parkstraße, Brügge, Lösenbach und Wehberg auf dem Tourplan. Dort wollen Anne Möbus und Michael Werthschulte sowie der Bücherclown für den Sommerleseclub ordentlich Werbung machen. In den Sommerferien finden wieder zwei Leseclubs für Schüler und Schülerinnen statt: Der Leseclub Junior (LCJ) für Grundschüler und der Sommerleseclub (SLC) für alle ab Klasse 5. Viele neue Bücher und tolle Veranstaltungen warten auf die Clubmitglieder. Die Mitgliedschaft in den Leseclubs ist kostenfrei. Für die Ausleihe der Bücher wird lediglich ein Stadtbüchereiausweis benötigt. Zur Literatur des Leseclubs gehört zum Beispiel der Roman von Heiko Wolz „Allein unter Superhelden“ oder auch der Fantasy-Roman „Asche und Phönix“. Sci-Fi-Thriller wie Breathe – Gefangen unter Glas“ , mysteriöse Westerngeschichten wie der „Flucht vor den Desperados“. Thriller, Internet-Romane, Geschichten über Freundinnen oder auch ein warmherziger Roman über die erste große Liebe stehen für die Sommerleseclub-Mitglieder zur Auswahl bereit.

Rund um den Leseclub sind seitens des Büchereiteams wieder allerlei Veranstaltungen in der Stadtbücherei geplant. So werden jeweils freitags ab 16 Uhr Filme gezeigt wie am kommenden Freitag „Zambezia – in jedem steckt ein kleiner Held“, nächsten Freitag „Schatzritter“ oder auch „Asterix und Obelix: Im Auftrag Ihrer Majestät“, „Hotel Transsilvanien“ und „Die Abenteuer des Huck Finn“. Sommerleseclub-Kinder haben jeweils freien Eintritt. Ingeborg Groll bietet in den Sommerferien „Märchenhaftes“ und wird dabei mit den Kindern höchst kreativ. Die SLC-Mitglieder dürfen Wii spielen – und das jeweils dienstags ab 16 Uhr am 16., 23. und 30. Juli sowie am 6., 13., 20., und 27. August und am 3. September.

Den Schlusspunkt unter den Sommerleseclub 2013 setzt am Freitag, 13. September, ab 19.30 Uhr derjenige, der ihn heute eröffnet: Der Bücherclown Zack. Unter dem Abschlussmotto „Computer, Clowns und Clouds“ übergibt Zack die Zertifikate und bietet nebenbei allerlei Überraschungen.

Anmeldungen sind ab heute und bis Anfang September möglich. Alle Schüler, die mindestens drei Bücher während der Leseclubzeit lesen, bekommen zur Belohnung bei den Abschlusspartys eine Urkunde und nehmen an einer Verlosung teil. Außerdem erhalten die Clubmitglieder mit ihrem Clubausweis kostenlosen Zutritt zu den zahlreichen Veranstaltungen. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.sommerleseclub.de. - rudi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare