BSV-Matjesfest: Frischfisch im kleinen „Zirkuszelt“

Traditionell übernehmen die Damen der Damenschießgrup den Verkauf der frischen Matjes. - Archivfoto: Görlitzer

Lüdenscheid - Fisch aus den Niederlanden frisch auf dem Tisch. Auch in diesem Jahr lädt der Bürger-Schützen-Verein (BSV) fürs kommende Wochenende alle Interessierten zum Matjesfest auf die Hohe Steinert ein.

Frischer junger Matjes, Bratheringe und Rollmöpse aus dem niederländischen Scheveningen kommen am Samstag und Sonntag auf die Theke. Die schmackhaften Delikatessen aus dem Land der Holzschuhtänzer werden erst wenige Stunden zuvor von zwei BSV-Mitgliedern direkt vom Händler abgeholt, damit diese auch so frisch wie möglich auf dem Festplatz präsentiert werden, teilt der BSV weiter mit.

Die Matjesfilets werden traditionell mit Zwiebeln serviert und können direkt vor Ort verzehrt werden und dies bei jedem Wetter, denn ganz gleich ob zu warm oder zu nass, ein kleines „Zirkuszelt“ sorgt für Trockenheit oder Schatten.

„Die Matjes in Lüdenscheid kommen direkt vom Händler und wurden zuvor nicht in einer Salzlake eingelegt, wie es üblich ist. Darum ist der junge Hering bei den Bürger-Schützen besonders bekömmlich“, heißt es in der Einladung. Zum Fisch servieren die Bürger-Schützen typisch sauerländisch ein kühles Blondes aus dem Fass oder auch „einen Kurzen“ aus der Flasche.

Das Matjesfest beginnt am Samstag auf dem kleinen Festplatz oberhalb des Schützenheimes um 10 Uhr, am Sonntag um 11 Uhr.

Wer sich neben dem Fisch vor Ort für später ein paar Filets mit nach Hause nehmen möchte, kann auch dies gerne tun. Seit vielen Monaten sammeln die Damen der Damenschießgruppe, die auch in diesem Jahr wieder den Verkauf übernehmen, Plastikdosen und Behälter, um einen sicheren Transport nach Hause zu ermöglichen.

Die Bürger-Schützen hoffen, auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Gäste zum Matjesfest begrüßen zu können.

Auf dem großen Festplatz findet parallel zum Matjesfest ein zweitägiger Flohmarkt statt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare