Brutaler Schläger auf Heedfelder Straße

Lüdenscheid - Opfer eines üblen Schlägers wurden am frühen Samstagmorgen drei junge Leute aus Schalksmühle und Lüdenscheid.

Eine 19-jährige Schalksmühlerin und ihr 18-jähriger Beifahrer, ebenfalls aus Schalksmühle, befuhren gegen 1.35 Uhr die Heedfelder Straße, als ihnen ein Mann aus einem anderen Auto heraus den Mittelfinger zeigte. Später, als die Lüdenscheiderin mit ihrem Auto anhalten musste, kam der Rowdy aus dem ebenfalls anhaltenden anderen Auto auf den Wagen der Lüdenscheiderin zu. Um die junge Frau zu schützen, stieg der Beifahrer aus und trat dem Fremden entgegen. Dieser schlug ihm unvermittelt eine Flasche auf den Kopf. Dabei erlitt der junge Schalksmühler eine Platzwunde am Hinterkopf und weitere Platzwunden in der linken Gesichtshälfte.

Einen weiteren Mitfahrer, der helfen wollte, ein 25-jähriger Lüdenscheider, streckte der Rüpel mit einem Faustschlag nieder. Danach verschwand er bislang unerkannt.

Der Unbekannte soll Mitte bis Ende 20 und etwa 1,85 Meter groß sein. Die Opfer meinen, er sei etwa 90 Kilogramm schwer und muskulös. Er hat dunkle Haare, an den Seiten wegrasiert und oben zur Seite weggestylt. Der Mann trug ein dünnes, gestreiftes Langarmshirt, Jeans und schwarze Adidasschuhe. Er hörte auf den Namen Sergej. – Hinweise auf den Täter nimmt die Polizei unter Tel. 0 23 51/ 9 09 90 entgegen. - fin

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare