Trotz perfekter Sicherung

Brügge: Anhänger mit riesigem Sägeblatt kippt um

LÜDENSCHEID - Ein drei Meter großes und 20 000 Euro teures Sägerad, das für einen Steinbruch in Belgien bestimmt war, kam nur bis zur Wahrer Kurve auf der B 229. Der Hänger kippte um, es wurde zum Glück niemand verletzt.

Hänger kippt mit Riesen-Sägeblatt auf der B229 um

Sägeblatt Lüdenscheid B229

LÜDENSCHEID - Ein drei Meter großes und 20 000 Euro teures Sägerad, das für einen Steinbruch in Belgien bestimmt war, kam nur bis zur Wahrer Kurve auf der B 229. Der Hänger kippte um, es wurde zum Glück niemand verletzt.

Zum Video

Der Unternehmer hatte das riesige Sägeblatt in Radevormwald abgeholt, um es zunächst nach Echenburg (Lahn-Dill Kreis) zu bringen. Dort sollte es mit Diamanten zum Schneiden von Granitsteinen besetzt werden und schließlich nach Belgien gebracht werden.

In den Serpentinen zwischen Ostendorf und Brügge kippte der komplette Hänger samt Sägeblatt einfach um. „Da kann man nichts machen“, waren sich auch die Polizeibeamten vor Ort einig. Die Ladung war perfekt gesichert, das Gewicht war in Ordnung und auch die Höhe stimmte. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Der Verkehr wurde einspurig an der Unfallstelle vorbei geleitet. Zur Bergung wurde ein Kran bestellt. Während der Bergung bleib die B 229 dann komplett gesperrt.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare