Weihnachtslieder für sterbenskranke Menschen

+

Lüdenscheid - Mit Weihnachtsliedern und Gedichten bereitete eine Jungschargruppe der Brüdergemeinde Meinerzhagen an der Volme Gästen und Angehörigen des Lüdenscheider Hospizes im Amalie-Sieveking-Haus an der Sedanstraße am dritten Advent eine Freude.

Im Beisein von Jungscharleiterin Marianne Ochsner erfreuten die Jugendlichen, die von sich aus an das Hospiz herangetreten waren, mit stimmungsvollem Gesang, besinnlichen Gedichten und kleinen Geschenken für jeden Gast. Weihnachtslieder wie „Geboren im Stall“ hatte die Gruppe für ihren musikalischen Besuch in der Einrichtung einstudiert. 

„Wir wollen Freude machen und von Gott erzählen“, benannte Marianne Ochsner das Anliegen der jungen Leute. Damit jeder die gesungene und gesprochene Botschaft hören konnte, hatte Sabine Große, die stellvertretende Einrichtungsleiterin, die Zimmertüren weit geöffnet. Als Dankeschön für das Weihnachtsständchen gab es selbst gebackene Kekse, heißen Kaffee und warmen Kakao für die Gäste.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare