1. come-on.de
  2. Lüdenscheid

Brückenbauer-Büro: Leiter Bredow verlässt Lüdenscheid

Erstellt:

Von: Jan Schmitz

Kommentare

Gesperrt Talbrücke Rahmede: 
Bürgerbüro des Brückenbeauftragten wird eröffnet.
Mario Bredow, Leiter im Brückenbauer-Büro © Cedric Nougrigat

Mario Bredow, Leiter des Brückenbauer-Büros, ist am Mittwochabend im Rat der Stadt Overath zum neuen Beigeordneten gewählt worden. Seine Wahl erfolgte einstimmig. Seine Stelle im Brückenbauer-Büro soll nun neu besetzt werden.

Lüdenscheid – Bredow war nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens einziger verbliebener Kandidat. Die Wahl des FDP-Politikers aus Kürten im benachbarten Overath galt daher als sicher. Frühestens zum 1. Januar 2023 soll Bredow als Dezernent die Bereiche Soziales, Jugend, Sport und Ordnung übernehmen. Zuvor müssen sich die Städte Lüdenscheid und Overath noch einigen, wann der 37-Jährige wechseln kann.

Bredow, der im Frühjahr als Leiter das Büro des „Bürgerbeauftragten für den Ersatzneubau der Rahmedetalbrücke“ aufbaute und seitdem Ansprechpartner in allen Fragen rund um A45-Sperrung und zum Brückenneubau ist, will die Sprengung des maroden Bauwerks noch als Büroleiter erleben. „Wenn ich gehe, soll die Brücke liegen“, sagt der Volljurist, der weiter davon ausgeht, dass die Sprengung spätestens am 18. Dezember erfolgt.

Der Familienvater freut sich über seine Wahl zum Beigeordneten und auf die neue Herausforderung in seinem Nachbarort. „Für mich ist es eine interessante Aufgabe und ein beruflicher Aufstieg. Overath ist in meiner Heimat. In fünf Minuten bin ich mit dem Fahrrad da“, sagt Bredow. Er ist FDP-Fraktionsvorsitzender im Rat seiner Heimatgemeinde Kürten und folgt auf Bernd Sassenhof (FDP), der zum Jahresende auf eigenen Wunsch in den Ruhestand geht. Im Overather Stadtrat bilden CDU, Grüne und FDP eine Kooperation. Dass die Wahl einstimmig ausfiel, wertet Bredow als Vertrauensvorschuss. Für das Lüdenscheider Brückenbauer-Büro hofft er auf eine rasche Besetzung seiner Leiter-Stelle.

Auch interessant

Kommentare