Rat hat zugestimmt

Neue Brücke wird 102.000 Euro teurer

Brückenprojekt: rund 100 000 Euro Mehrkosten.

Lüdenscheid - Mehrausgaben in Höhe von 102.000 Euro beim Bau der Brücke zwischen Bahnhof und Denkfabrik hat der Rat am Montag in Form einer kurzfristigen Tischvorlage zugestimmt.

Bei der Freilegung der Stützmauer der Phänomenta zur Bahnhofseite sei festgestellt worden, dass die Mauerabdeckung marode und das montierte Geländer als Absturzsicherung nicht mehr geeignet sei. Die Anforderungen an das Geländer seien zudem gestiegen, da sich in diesem Bereich künftig deutlich mehr Schüler aufhalten würden, heißt es in der Begründung.

Die Mehrkosten allein für diese Maßnahmen beliefen sich auf 90.000 Euro. Hinzu kommen Mehrkosten von 12.000 Euro für die Installation des Aufzugs, der für den barrierefreien Zugang zur Phänomenta und zum Technikzentrum zwingend erforderlich ist.

In beiden Fällen sollten die Arbeiten zeitnah erfolgen, um die momentan gute Witterung auszunutzen. Zur Eröffnung müsse die Anlage verkehrssicher sein, der Zeitplan sei unbedingt einzuhalten, heißt es in der Vorlage weiter. Die Kosten können aufgefangen werden, weil auf die Aufwertung des Kindergässchens ersatzlos verzichtet wurde. - flo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare