1. come-on.de
  2. Lüdenscheid

„Bruchpilot“ unterwegs: Zwei schwere Kollisionen und eine Unfallflucht innerhalb von 45 Minuten

Erstellt:

Von: Olaf Moos

Kommentare

Rettungskräfte an Unfallstelle
Südstraße: Dies war der erste von zwei Unfallschäden, die ein 83 Jahre alter Lüdenscheider innerhalb von 45 Minuten verursachte. © Olaf Moos

Die Autofahrt eines 83-jährigen Lüdenscheiders quer durch die Stadt endete am Dienstag mit der Erkenntnis: „Das ist nicht gerade sein Tag.“

Lüdenscheid - Als der Mann gegen 11 Uhr mit seinem Kia die Südstraße hinunter fuhr, übersah er einen schwarzen Citroën C2, dessen Fahrer auf der linken Seite gerade aus einer Parklücke rangierte.

Weil der 83-Jährige nach Polizeiangaben „die ganze Fahrbahnbreite“ benutzte, knallte er mit seinem Wagen frontal gegen den C2. Dessen 52 Jahre alter Fahrer und sein Beifahrer wurden verletzt ins Klinikum gebracht, der Citroën musste abgeschleppt werden – Schaden: 15 000 Euro.

40 Minuten später war der Unfallverursacher mit seinem verbeulten Auto auf der Talstraße in Richtung Brügge unterwegs. Kurz vor der Einmündung Volmestraße fuhr er fast ungebremst auf einen Opel Meriva auf – und beging Unfallflucht. Sachschaden diesmal: 5000 Euro.

Zeugen merkten sich sein Kennzeichen und alarmierten die Polizei. Die Beamten ermittelten den „Bruchpiloten“, suchten ihn zu Hause auf und stellten den Führerschein des Mannes sicher. Das Strafverfahren läuft.

Auch interessant

Kommentare