Risse, Bremse ohne Funktion

Schrott-Anhänger erhielt HU-Plakette, jetzt ermittelt die Polizei gegen Sachverständigen

+
Der Riss war deutlich zu erkennen.

Lüdenscheid - Hat er etwa nicht genau genug hingeschaut? Nachdem die Polizei einen Schrott-Anhänger aus dem Verkehr zog, richtet sich das behördliche Augenmerk jetzt auf einen Sachverständigen. Der Grund: Der Trailer hatte gerade erst die HU-Plakette erhalten.

Der Anhänger fiel bei einer Verkehrskontrolle am Montag um 15.45 Uhr im Bereich der Heedfelder Straße in Lüdenscheid auf. Das kontrollierte Gespann bestand aus einem ziehenden Pkw und einem Anhänger, der wiederum einen Pkw transportierte. 

Bremse war vollkommen ohne Funktion

Im Zuge der ersten Inaugenscheinnahme fiel ein wahrnehmbarer durchgehender Riss im äußeren Bereich des Anhängers auf. Ferner wurde bei der Funktionsprüfung der Bremse festgestellt, dass diese vollkommen ohne Funktion war.

Nach diesen Feststellungen wurde die nahegelegene Prüfstelle zur Manifestierung der festgestellten Mängel aufgesucht.

Risse im Bereich der Achsaufhängung

Es wurden insgesamt sechs teilweise durchgehende Risse durch den Sachverständigen erkannt. Diese befanden sich unter anderem im Bereich der Achsaufhängung. 

Der Sachverständige stellte fest, dass diese während des Fahrbetriebes hätte herausbrechen können.

Die Polizei schreibt weiter: Nahezu unglaublich war, dass dieses völlig verkehrsunsichere Fahrzeug erst vor drei Wochen eine Hauptuntersuchung erfolgreich absolviert hatte - insbesondere deshalb, weil die Risse leicht erkennbar waren und die Bremsbeläge teilweise fehlten.

Der Prüfbericht wurde sichergestellt, Ermittlungen gegen den Sachverständigen werden eingeleitet.

Der Anhänger verblieb entsiegelt auf dem Gelände der Prüfstelle. Gegen den aus Dortmund stammenden Fahrer wird Anzeige erstattet. Ihn erwartet ein Bußgeld in Höhe von rund 350 Euro.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare