Wer braucht schon Wembley? 10. Stadtmeisterschaft der Kindergärten

+
Freude pur: Aus den Händen von Bürgermeister Dieter Dzewas nehmen die kleinen Torjäger den Pokal entgegen.

Lüdenscheid - In einem mitreißenden Finale haben sich die Gevelndorfer Torjäger im Finale der 10. Stadtmeisterschaften der Lüdenscheider Kindergärten am Samstag gegen die Wehberger Tiger durchgesetzt. Der Siegtreffer zum 1:0 fiel nach einem Freistoß.

Im „kleinen Finale“ setzten sich die Pestalozzi Kicker gegen die Bullerbü Fighter mit 2:1 durch. Auch diese Partie brachte die Halle des Bergstadt-Gymnasiums zum Kochen und stand dem Endspiel in seiner Dramatik in nichts nach. Nach einer komfortablen Führung schafften die Bullerbü Fighter kurz vor dem Abpfiff noch den Anschlusstreffer. Auf den weiteren Plätzen landeten die Evangelische Kita Nordstraße mit ihrer Mannschaft „Borussia München 04“, die Sportfreunde Hellersen, der 1. FC Schatzkiste, die Rita Kicker und die Wilden Haus der Jugend Zwerge.

Stadtmeisterschaften Kindergärten

Dass die Stimmung in der Halle immer wieder die rund 1500 Besucher von ihren Plätzen riss, dafür sorgten die vielen motivierten Cheerleader, Fan-gruppen, Turnierleiter Carsten Päckert, DJ Eddy Murph, Moderator Uwe Grube und viele weitere Helferinnen und Helfer der beteiligten Kindergärten. „Wer braucht schon Wembley, wenn wir die Stadtmeisterschaften der Kindergärten haben“, skandierte Spaßmacher Grube in sein Mikrofon. Seit sieben Jahren ist er als Moderator dabei und ist beeindruckt, was die Fans auf die Beine stellen. - jw

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare