Brandursache ermittelt

Brand am Klinikum: zu viele Verdächtige, Polizei schließt Akte 

+
Der Brand am Fahrstuhlschacht wurde am Freitag durch die Feuerwehr gelöscht. 

Lüdenscheid - Die Ursache für den Brand eines Fahrstuhlschachtes an den Märkischen Kliniken in Hellersen steht fest. Das teilte die Polizei im Märkischen Kreis am Mittwoch auf Anfrage mit. 

Demnach hat sich dererste Verdacht der Kriminalwache auf fahrlässige Brandstiftung bestätigt. Die Beamten sind sicher:Eine weggeworfene Zigarette hat den Brand ausgelöst. Die Kippe ist vermutlich in den Fahrstuhlschacht gefallen, erklärte ein Polizeisprecher. 

Die Restglut entfachte dann den Schwelbrand unterhalb der Metall-Verkleidung, den die Feuerwehr nur unter großer Anstrengung löschen konnte. Der Sachschaden liegt Schätzungen zufolge bei mehr als 100.000 Euro. 

Bei geschätzt mehreren hundert Rauchern, die sich an dem Tag auf dem Klinikum-Gelände aufgehalten und gegebenenfalls ihre Zigarettenkippe weggeworfen haben, sei ein Täter nicht ermittelbar, so der Sprecher. Die Ermittlungen wurden eingestellt. 

Brand an den Märkischen Kliniken

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare