1. come-on.de
  2. Lüdenscheid

Brand am Klinikum: zu viele Verdächtige, Polizei schließt Akte

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Jan Schmitz

Kommentare

null
Der Brand am Fahrstuhlschacht wurde am Freitag durch die Feuerwehr gelöscht. © Cedric Nougrigat

Lüdenscheid - Die Ursache für den Brand eines Fahrstuhlschachtes an den Märkischen Kliniken in Hellersen steht fest. Das teilte die Polizei im Märkischen Kreis am Mittwoch auf Anfrage mit.

Demnach hat sich der erste Verdacht der Kriminalwache auf fahrlässige Brandstiftung bestätigt. Die Beamten sind sicher:Eine weggeworfene Zigarette hat den Brand ausgelöst. Die Kippe ist vermutlich in den Fahrstuhlschacht gefallen, erklärte ein Polizeisprecher. 

Die Restglut entfachte dann den Schwelbrand unterhalb der Metall-Verkleidung, den die Feuerwehr nur unter großer Anstrengung löschen konnte. Der Sachschaden liegt Schätzungen zufolge bei mehr als 100.000 Euro. 

Bei geschätzt mehreren hundert Rauchern, die sich an dem Tag auf dem Klinikum-Gelände aufgehalten und gegebenenfalls ihre Zigarettenkippe weggeworfen haben, sei ein Täter nicht ermittelbar, so der Sprecher. Die Ermittlungen wurden eingestellt. 

Auch interessant

Kommentare