Keine Verletzten, kaum Gebäudeschaden

Technischer Defekt: Feuer in der Kita Lenneteich

+
Am Mittwochvormittag hat es im städtischen Kindergarten Lenneteich gebrannt.

[Update, 15.28 Uhr] Lüdenscheid - Kleine Ursache, großer Alarm: In der städtischen Kindertagesstätte Lenneteich am Unteren Worthhagen schmorte Mittwochmittag eine Elektroverteilung in einem Sicherungskasten durch. Wegen starken Rauchs evakuierten die Erzieherinnen ihre 47 Schützlinge rechtzeitig.

Um 11.40 Uhr bemerkte das Personal der Kindertagesstätte den Rauch. Innerhalb von wenigen Minuten, noch vor Eintreffen der Feuerwehr, waren die Kinder, ihre acht Betreuerinnen und eine Küchenhilfe in Sicherheit.

Die Männer der Feuer- und Rettungswache am Dukatenweg sowie die Ehrenamtlichen des Löschzuges Stadtmitte rasten zum Einsatzort, konnten aber nach einem ersten Angriff mit einem CO2-Löscher Entwarnung geben. Nennenswerter Gebäudeschaden war nicht entstanden. Nach einer gründlichen Durchlüftung war die Kita wieder in Betrieb.

Aufgeschreckt wurden auch die Verantwortlichen der Stadt. Fachdienstleiterin Ursula Speckenbach, ZGW-Chef Frank Kuschmirtz, der Beigeordnete Thomas Ruschin und der neue Fachbereichsleiter Matthias Reuver machten sich vor Ort ein Bild von der Lage. Die Polizei sperrte den Unteren Worthhagen während des Feuerwehr-Einsatzes komplett für den Verkehr. Um 13 Uhr konnten die Rettungskräfte jedoch schon wieder abrücken.

Schwelbrand in der Kita Lenneteich

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare