Bonhoeffer-Altenzentrum braucht helfende Hände

Ilona Behle und Günther Wagner von der Ehrenamtbörse, Pflegedienstleiter Martin Schedel, die Bewohnerinnen Gisela Mertes und Edith Grebe sowie Leiter Detlev Röhle (v.l.) inspizieren gemeinsam die Grünanlage rund ums Bonhoeffer-Altenzentrum.

LÜDENSCHEID ▪ Das Dietrich-Bonhoeffer-Altenzentrum sucht helfende Hände, die die Grünanlagen rund um die Einrichtung in Schuss halten. Die Ehrenamtsbörse soll weiterhelfen.

Deshalb hatten Leiter Detlev Röhle und Pflegedienstleiter Martin Schedel am Dienstag Ilona Behle und Günther Wagner von der Ehrenamtbörse eingeladen und um deren Unterstützung gebeten. Ilona Behle sicherte zu, eine entsprechende „Stellenbeschreibung“ ins Internet zu stellen. „Wir haben zurzeit 80 Menschen im Einsatz, die ausschließlich ehrenamtlich arbeiten.“ Heute steht das Monatstreffen des Vereins an, auf dem das Anliegen der Einrichtung des Evangelischen Perthes-Werkes ebenfalls vorgestellt werden soll. Wenn möglich, sollen zwei Ehrenamtler gefunden werden, um kontinuierliche Hilfe gewährleisten zu können.

„Wir haben keine Zivildienstleistenden, keine Menschen aus dem Programm Arbeit statt Sozialhilfe, keine Ein-Euro- oder ABM-Kräfte mehr, die die Blumenbeete, das Rondell in der Einfahrt oder die Teichanlage pflegen können“, beschrieb Röhle den Engpass. „Unsere Bewohner, Gäste und Mieter genießen die Blumen und blühenden Sträucher, denn sie erfreuen Herz und Seele. Daher möchten wir diesen Standard auch in Zukunft halten.“ Blumen, Material und Geräte stellt die Einrichtung. Beginnen können Helferinnen und Helfer ihren Gartentag mit einem Frühstück im Bonhoeffer-Altenzentrum.

http://www.ehrenamtboerse-luedenscheid.de

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare