1. come-on.de
  2. Lüdenscheid

Bombendrohung gegen Stern-Center: Polizei geht mehreren Hinweisen nach

Erstellt:

Von: Leon Malte Cilsik

Kommentare

Für mehrere Stunden blieb das Stern-Center am Donnerstag geschlossen.
Für mehrere Stunden blieb das Stern-Center am Donnerstag geschlossen. © Malte Cilsik

Die Ermittlungen zur Bombendrohung dauern weiter an. Zwar prüfe die Polizei aktuell mehrere Hinweise, die entscheidende Spur fehlt den Beamten aber bislang.

Lüdenscheid – Einen Tag nachdem das Stern-Center aufgrund einer Bombendrohung evakuiert werden musste, tappen die Ermittler zwar nicht im Dunkeln, wie Polizei-Sprecher Christof Hüls betont, jedoch fehle noch immer die entscheidende Spur: „Wir gehen derzeit mehreren Hinweisen nach und arbeiten an der Auswertung des Telefonmitschnitts vom Anruf.“ Daher seien die Beamten aber nach wie vor dankbar für Hinweise aus der Bevölkerung.

Der Anruf erfolgte am Donnerstag um 10.29 Uhr von einer Telefonzelle an der Knapper Straße (Höhe AOK). Sicher sei bislang nur, dass es sich um einen männlichen Anrufer handelt. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 02 35 1/ 90 99-0 entgegen.

Stellungnahme vom Stern-Center

Nach Einsatzende am Donnerstagabend – auch mit Hilfe von Sprengstoffspürhunden wurden keine Sprengmittel gefunden – haben wir Center-Manager Daniel Dalsasso um eine Stellungnahme gebeten. Dieser lobte daraufhin am Freitag die „geordnete und reibungslose“ Zusammenarbeit mit den Behörden vor und während der Evakuierung, betonte aber auch: „Das zeigt, dass unsere Handelsimmobilie auch auf solche möglichen Krisenszenarien vorbereitet ist.“

Noch am selben Abend nahm das Stern-Center um 18 Uhr seinen regulären Betrieb wieder auf.

Auch interessant

Kommentare