Blitzer gegen rasende Eltern vorm BGL gefordert

LÜDENSCHEID ▪ Anwohner des Straßburger Weges beklagen sich nach den Worten von SPD-Ratsfrau Karin Hertes zunehmend über die Raserei von Autofahrern in Richtung Bergstadt-Gymnasium.

„Nach Beobachtungen der Anlieger sind es ausgerechnet Eltern oder volljährige Schüler, die offenbar in großer Eile zur Schule fahren und sich dabei rücksichtslos gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern verhalten. Mit dem städtischen Radarwagen sollten hier einmal Messungen vorgenommen werden, oder es misst die Polizei“, gab die Sozialdemokratin im jüngsten Bau- und Verkehrsausschuss die Forderung der Anlieger weiter.

Zudem bemängelte Karin Hertes, dass der Honseler Steig als Verbindungsweg zur Worthstraße zu düster sei, seit dort schon vor Monaten eine Laterne ausfiel. Mehrere Nachfragen auch von Bürgern beim Lüdenscheider Stadtreinigungs-, Transport- und Baubetrieb STL hätten ergeben, dass vor einer Reparatur ein Baumschnitt durchzuführen sei. Die Verwaltung sagte Prüfung und Abhilfe zu.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare