„Blitz-Marathon“: Ab sofort Bürgertelefon freigeschaltet

Ausschwärmen zum Blitzmarathon: Die Polizei fordert Bürger jetzt auf, Messstellen vorzuschlagen.

LÜDENSCHEID ▪ Jetzt ist die Hotline für den „Blitz-Marathon“ am 3. Juli freigeschaltet. Wo wünschen sich die Bürger einen Blitzer. Wo wird gerne gerast? Welche Uhrzeit bietet sich für Messungen an?

Die gesammelten Antworten auf diese Fragen will die Polizei nach Möglichkeit aufnehmen, wenn auf Initiative des NRW-Innenministers vom 3. auf den 4. Juli die zweite große Geschwindigkeitsmessaktion auch im Märkischen Kreis durchgeführt wird. Die Polizei nimmt noch bis Mittwoch per E-Mail unter blitzmarathon.mk@polizei.nrw.de oder blitzmarathon.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de entgegen. Telefonisch können Bürger noch bis Mittwoch, 27. Juni, in der Zeit von 7.30 bis 17 Uhr über das Bürgertelefon 0 23 71/91 99 70 60 mit der Polizei Kontakt aufnehmen. Für den 3. und 4. Juli, so heißt es in einer entsprechenden Pressemitteilung der Polizei weiter, wolle man die Bürger als „Messpaten“ an die von ihnen gemeldeten Kontrollstellen einladen. Alle Wünsche würden Berücksichtigung finden, heißt es weiter. Aber: „Sollten jedoch zu viele Meldungen eingehen, dann werden sie in der Folgezeit bei den täglich angekündigten Geschwindigkeitsmessungen mit abgedeckt und die Bürgerinnen und Bürger werden darüber informiert.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare