Blitz-Marathon: Manche Autofahrer überrascht

Lüdenscheid - Obwohl der Blitz-Marathon auf allen Kanälen öffentlich angekündigt worden war, hatten’s trotzdem nicht alle Verkehrsteilnehmer mitbekommen. Das überraschte selbst die Polizeibeamten, die am Donnerstag im Schichtdienst von 6 bis 24 Uhr an drei Standorten im Stadtgebiet mögliche Raser ins Visier nahmen.

„Einige wussten wirklich nichts davon“, staunten die Polizei. In Lüdenscheid positionierte sich die Beamten an der Talstraße, der Herscheider Landstraße und der Heedfelder Straße. Die Ergebnisse werden am Freitag bekanntgegeben. 21 europäische Länder führten die Aktion gemeinsam durch, die nach Angaben der Polizei zum Ziel hat, dauerhaft die Geschwindigkeit auf den Straßen zu senken und damit auch die Zahl tödlicher oder schwerer Unfälle zu reduzieren.

- my

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare