„Blende 2010“ sucht die besten Bilder

Kreativität und Qualität sind beim Foto-Wettbewerb „Blende 2010“ gefragt.

LÜDENSCHEID - „Zwischen Keller und Dachboden – Wohnimpressionen“ Allein beim Lesen des Themas für den Wettbewerb „Blende 2010“ sollte sich in kreativen Köpfen bereits das Kino einschalten. Denn der Fantasie, was sich alles zwischen Keller und Dachboden ablichten lässt, sind keine Grenzen gesetzt. In Zusammenarbeit mit „Prophoto“ ruft unsere Zeitung auch in diesem Jahr wieder alle Amateurfotografen auf, sich an dem Wettbewerb „Blende 2010“ zu beteiligen.

Das ausgewählte Thema lässt gestalterische Freiheiten und bietet eine Vielzahl an Motiven. Ob die ins rechte Licht gerückten Spinnweben im Heizungskeller, der gedrechselte Aufsatz des Treppenhausgeländers, die Wohnküche, die aus den 50er Jahren übrig gebliebene Schrankwand, Wohnzimmer, Schlafzimmer, Kinderzimmer, Badaccessoires, die steile Dachstiege oder auch die vergessene Krempelkiste im diffusen Licht des Dachbodens, ob Impressionen längst vergangener Zeiten oder auch das architektonische Meisterstück, das beim Dachbodenausbau entstanden ist – alles darf dabei sein beim Streifzug durch das Haus der Wahl.

Mit der Kamera vor Augen sollen unsere Leser die Alltäglichkeiten und Besonderheiten zwischen Keller und Dachboden aufspüren. Die „Prophoto GmbH“ schreibt diesen Wettbewerb seit mittlerweile 36 Jahren aus, und immer wieder befinden sich Hobbyfotografen aus unserer Region unter den Preisträgern. Grund genug für unsere Zeitung, in diesem Jahr wieder mit dabei zu sein. Auch 2010 lobt „Prophoto“ wieder eine stattliche Zahl an Preisen aus. Die erste Wettbewerbsrunde, die ab sofort eröffnet ist, betrifft ausschließlich Zusendungen aus dem Verbreitungsgebiet des Märkischen Zeitungsverlages. Den drei Bestplatzierten, deren Bilder von einer Jury aus unserem Haus bewertet werden, winken für den lokalen Wettbewerb Preisgelder in Höhe von 200 Euro für das Siegerbild, 100 Euro für den Zweitplatzierten und 50 Euro für den dritten Sieger. Die Siegerbilder aus unserer Region werden wie in jedem Jahr weiter geleitet zum Bundesentscheid. Hier stehen für die Sieger noch einmal Preise im Wert von bis zu 35 000 Euro bereit.

Neben der Qualität spielt bei „Blende 2010“ natürlich auch die Originalität des Motivs eine bedeutende Rolle. Was den Betrachter amüsiert oder nachdenklich macht, hat zumeist mehr Chancen als das klassische Postkartenmotiv. Teilnehmen können alle Fotoamateure unter unseren Lesern mit (bis zu drei) Aufnahmen in Schwarzweiß oder Farbe, die von uns nicht zurück gesendet werden können.

Auf die Rückseite der Fotografie gehören gut lesbar Vor- und Nachname der Fotografin oder des Fotografen sowie die Adresse. Schön wäre eine kurze Erläuterung, in welchem Haus und mit welcher Blickrichtung das jeweilige Bild entstanden ist.

Die Fotos können geschickt werden an den Märkischen Zeitungsverlag, Kulturredaktion, Stichwort „Blende 2010“, Schillerstraße 20 in 58511 Lüdenscheid. Einsendeschluss ist der 3. Oktober 2010. - rudi

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare