„Blende 2010“: Rosvita Ihne schießt das Siegerfoto

Rosvita Ihne, Eberhard Decker und Dr. Bernhard Pfeiff

LÜDENSCHEID - Die Fotografien trugen zum Teil sehr blumige Namen. Andere hatten eine Entstehungsgeschichte, wieder andere gewährten einen Einblick in die Privatsphäre des Fotografen.

Insgesamt nahmen für den Fotowettbewerb „Blende 2010“ mehr als 50 Hobbyfotografen die Herausforderung an. Im Frühsommer hatte unsere Zeitung die Leserinnen und Leser des Märkischen Kreises aufgefordert, sich Gedanken um die fotografische Umsetzung des Themas „Impressionen vom Keller bis zum Dachboden“ zu machen. Die Lüdenscheider Nachrichten beteiligten sich wie in jedem Jahr an dem von der Frankfurter Firma „Prophoto“ ausgeschriebenen Wettbewerb, von dort aus wurde auch das Thema vorgegeben, und dort werden im Winter noch jede Menge weiterer Preise vergeben.

Das Siegerbild der Kreisebene heißt „Querschnitt“, und der Name ist Programm: Das Bild zeigt den Querschnitt eines Hauses im Kölner Raum. Aufgenommen wurde das Motiv von der Lüdenscheiderin Rosvita Ihne. Die Aufnahme von Dr. Bernhard Pfeiff, die auf dem 2. Platz landete, zeigt ein inszeniertes Selbstporträt, das er selbst mit „Müde von der Politik“ umschreibt. Rang 3 gehört dem Kiersper Fotografen Eberhard Decker und heißt „Rundlauf“. Aufgenommen, so sagt er, wurde der „Rundlauf“ auf dem Hohenhof in Hagen im vergangenen Herbst, einer im Jugendstil errichteten Villa und dem ehemaligen Wohnhaus von Karl Ernst Osthaus, das dort als Museum dient. - rudi

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare