Bisher nur wenige Raser unterwegs

+

LÜDENSCHEID -  Die Verkehrsteilnehmer auf Lüdenscheids Straßen haben bis Dienstagmittag zur Halbzeit des Blitz-Marathons eine gute Disziplin bewiesen. Nach Angaben von Dieter Bruder, Leiter des Verkehrdienstes, wurden bis zum Mittag kreisweit rund 4200 Fahrzeuge kontrolliert, von denen 319 zu schnell waren.

Video vom 24-Stunden Marathon

Nur zwei Fahrverbote mussten verhängt werden. In Lüdenscheid kontrollierten die Polizeibeamten am Dienstag an sechs verschiedenen Stellen, auf unserem Bild an der Südstraße. Zudem waren sie an der Buckesfelder Straße, Mozart-, Rahmede-, Talstraße und Berliner Straße im Einsatz. Der Blitz-Marathon ist die vierte landesweite Aktion zur Geschwindigkeitsüberwachung.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare