Birke auf dem Kirchturm: Dachdecker als Holzfäller

LÜDENSCHEID ▪ Es wurde allerhöchste Zeit. Die Birke, die sich vor schätzungsweise drei oder vier Jahren selbst am Turm der Christuskirche angesät und hartnäckig festgekrallt hat, war im Begriff, einen größeren Schaden zu verursachen. Die Wurzeln des Baumes, der in etwa 40 Metern Höhe weithin sichtbar prächtig gedieh, haben bereits begonnen, den Mörtel aus den Fugen zu drücken. Ein Team der Dachdeckerfirma Aloys Haase fuhr als Holzfäller-Kommando per Kran in luftige Höhe. Und die LN-Redaktion war dabei.

Eine Reportage zu diesem Thema finden Sie auf der 3. Lokalseite der LN-Mittwochsausgabe.

omo

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare