1. come-on.de
  2. Lüdenscheid

Biontech oder Moderna: Astrazeneca-Erstgeimpfte haben keine Wahl

Erstellt:

Von: Jan Schmitz

Kommentare

Im Impfzentrum in der Schützenhalle in Lüdenscheid wird nur zwischen mRNA- und vektorbasierten Impfstoffen unterschieden.
Im Impfzentrum in der Schützenhalle in Lüdenscheid wird nur zwischen mRNA- und vektorbasierten Impfstoffen unterschieden. Diese Regelung gilt landesweit. © Cornelius Popovici

Ausreichend Impfstoff ist in den Impfzentren im Märkischen Kreis inzwischen vorhanden. Dennoch gibt es für Impflinge kein Mitspracherecht bei der Wahl des Impfstoffs.

Märkischer Kreis – Darauf weist der Märkische Kreis auf Nachfrage hin. Insbesondere Impflinge, die bei ihrer Erstimpfung Astrazeneca erhalten hatten und jetzt bei der Zweitimpfung ein mRNA-Vakzin bekommen sollen, sind verunsichert. Sie rechnen damit, dass ihnen der Impfstoff von Biontech verabreicht wird, es kann aber auch Moderna sein.

„Für diese Woche können wir sagen, dass etwa jeweils zur Hälfte Biontech und zur anderen Hälfte Moderna verimpft wird. Im Impfzentrum wird ausschließlich zwischen mRNA-Impfstoffen und Vektor-basierten Impfstoffen unterschieden. Von der hohen Wirksamkeit her gibt es zwischen Biontech und Moderna keinen Unterschied. Eine Auswahlmöglichkeit – Moderna oder Biontech – gibt es für Impfwillige nicht“, teilt Kreissprecher Alexander Bange mit. Wer beim ersten Mal Biontech oder Moderna bekommen hatte, erhält dagegen den gleichen Impfstoff auch bei der Zweitimpfung.

Der Kreis weist darauf hin, dass Impflinge bei ihrem Zweittermin einen Nachweis über die Erstimpfung vorlegen müssen. Passiert das nicht – wie in täglich etwa drei bis vier Fällen – fällt die Zweitimpfung aus, und die Betroffenen müssen erneut vorstellig werden.

Bei seiner Impfoffensive ließ der Kreis auch am Dienstag nicht nach. Jetzt sind Paketboten, Reinigungskräfte, Saisonarbeitskräfte in der Landwirtschaft und Arbeiter in der Fleischindustrie an der Reihe. Sie erhalten die Impfung mit dem Vakzin von Johnson&Johnson und sind somit mit nur einem Piks vollständig geimpft. Zunächst stehen rund 1000 Impfdosen zur Verfügung. Termine können über die KVWL unter Tel. 0800 116117 02, online unter www.116117.de gebucht werden oder über die kreiseigene Buchungsplattform (nur Impfzentrum Lüdenscheid).

Auch interessant

Kommentare