1. come-on.de
  2. Lüdenscheid

Bilderbuchkarriere als Musikerin: Sängerin Lotte ist beim Bautz dabei

Erstellt:

Kommentare

Lotte
Mit bürgerlichem Namen heißt Lotte Charlotte Renzbach. © Henning Kaiser

Neben den Top-Acts wie Bausa und Nico Santos können sich Besucher des Bautz-Festivals vom 19. bis 20. August im Nattenberg-Stadion auch auf die bekannte Singer-Songwriterin Lotte freuen.

Lüdenscheid – Charlotte Renzbach, wie sie mit bürgerlichem Namen heißt, schrieb nach eigenen Angaben mit 13 Jahren ihren ersten Song. Bereits während ihrer Kindheit nahm sie klassischen Gesangsunterricht, lernte Gitarre, Geige und Klavier. Heute kann die 25-jährige Ravensburgerin auf eine Bilderbuchkarriere als Musikerin zurückblicken. Bereits während ihres Philosophie-Studiums in Innsbruck, das sie nach kurzer Zeit abbrach, widmete sie sich der Musik und spielte kleine Gigs auf Hochzeiten, in Baumärkten oder auf der Straße.

Durch einen Zufall wurde sie 2016 von dem bekannten Sänger und Songwriter Max Giesinger bei einem Auftritt in Mannheim entdeckt. Giesinger verhalf ihr zu Gastauftritten bei eigenen Tourneen und anderen Künstlern, wie Johannes Oerding oder Joris.

Anfang 2017 folgte der Plattenvertrag mit dem Musiklabel Columbia Records. Im gleichen Jahr veröffentlichte Lotte ihre erste Debütsingle „Auf beiden Beinen“, mit der sie schnell große Erfolge feierte. Das Debütalbum „Querfeldein“ landete auf Platz 30 der deutschen Albumcharts. Ihren Durchbruch schaffte Lotte 2019 mit der Single „Auf das, was noch kommt“, die sie zusammen mit Max Giesinger aufnahm. Die Single ist Bestandteil des zweiten Studioalbums „Glück“, das Platz 19 der deutschen Albumcharts erreichte.

Neben ausverkauften Tourneen und diversen TV-Auftritten, unter anderem in der diesjährigen Fernsehsendung „Sing my Song“ auf Vox, veröffentlichte Lotte Ende Mai ihr drittes Studioalbum „Woran hältst Du dich fest, wenn alles zerbricht?“

Tiefgründige Texte und eine kraftvolle Stimme, das sind die Markenzeichen, mit denen Lotte die deutschen Charts erobern konnte und am Bautz-Freitag auch Lüdenscheid begeistern will.

Auch interessant

Kommentare