BGL: Zeugnisse und rauschender Abiball

+
Darf auf keinem Abiball fehlen: das Erinnerungsbild vor der Schützenhalle. - Fotos: Othlinghaus

Lüdenscheid - Die Abiturientinnen und Abiturienten des Bergstadt-Gymnasiums erhielten am Donnerstag im Kulturhaus ihre Abschlusszeugnisse und feierten am Freitag ihren rauschenden Abiball in der Schützenhalle.

Vor den Begrüßungs- und Dank-Ansprachen war im Kulturhaus der Schülerchor „Vocal Modes“ mit dem Stück „Cohors generosa“ von Zoltan Kordaly zu hören. Auch den musikalischen Schlusspunkt setzten die Sängerinnen und Sänger mit dem Song „Can You Feel The Love Tonight“ von Elton John.

Neben Oberstufenkoordinator Tobias Kortner, den Jahrgangsstufenleitern Martina Rafflenbeul, Manfred Pflanz und Sebastian Degen, dem Abiturientenvertreter Niklas Voltmann und Schulleiter Dieter Utsch sprach auch der stellvertretende Bürgermeister Björn Weiß, der den Jugendlichen im Namen von Rat und Verwaltung gratulierte.

Die Abiturienten des BGL erhielten von allen Seiten viel Lob für ihren Abi-Sturm und auch für die gut gestaltete Abi-Zeitung.

Die drei besten Schüler des Jahrgangs und der beste Realschüler.

Vor der Zeugnisübergabe erfolgte die Ehrung der besten Schülerinnen und Schüler. Über einen hervorragenden Notendurchschnitt von je 1,2 konnten sich Philipp Ertz, Nele Sophie Gerbersmann und Charlotte Ortolf freuen. Als bester Realschüler mit einem Notendurchschnitt von 1,4 wurde Adrian Larisch ausgezeichnet. Eine Auszeichnung für außergewöhnliche Leistungen im Fach Physik erhielt Michael Kras von der „Deutschen Physikalischen Gesellschaft“. Kras durfte gleich im Anschluss noch einmal auf die Bühne, denn er erhielt noch einen weiteren Preis von der Deutschen Chemischen Gesellschaft für seine Leistungen im Fach Chemie. Über die gleiche Auszeichnung konnte sich Adrian Larisch freuen. Tom Lennard Stach nahm schließlich eine Auszeichnung der Landeskirche Westfalen für seine Leistungen im Fach Religion entgegen.

Über ein bestandenes Abitur freuten sich 129 von insgesamt 134 zur Prüfung angetretenen Schüler. Die Jugendlichen traten, aufgeteilt in sieben Leistungskurse, auf die Bühne, um die Zeugnisse entgegenzunehmen.

In der Schützenhalle wurde natürlich auch viel getanzt.

Am Freitag fand dann der Abi-Ball in der Schützenhalle statt. Hier wurden nach dem Einmarsch der Abiturienten und der Eröffnung des Tanzes die Lehrer durch ihre ehemaligen Schülerinnen und Schüler mit Geschenken bedacht. Moderiert wurde dieser offizielle Teil von Panagiota Theologou, die auch maßgeblich die Organisation des Abi-Balls inne hatte. Für die Live-Musik während des gemeinsamen Abendessens sorgte das Winfried-Jung-Trio, bestehend aus den Musikern Winfried Jung (Saxophon), Andreas Theil (Klavier) und Max Jalaly (Kontrabass).

Zeugnisvergabe und Abschlussball Bergstadt-Gymnasium

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare