BGL-Schüler inszenieren Shakespeare-Stück

„Und Liebe wagt!?“ wird am Mittwochabend im Kulturhaus gegeben.

LÜDENSCHEID - Eine zeitlose Liebesgeschichte steht auf dem Spielplan des „Bretterhaus Ensembles“ am Bergstadt-Gymnasium.

Mittwochabend feiert die Gruppe ab 19.30 Uhr im Kulturhaus ihre Premiere mit dem Stück „Und Liebe wagt!?“, einer freien Interpretation von Shakespeares Klassiker „Romeo und Julia“. „Wir haben ähnlich wie in der Verfilmung von 1996 aus den verfeindeten Familien zwei Jugendbanden gemacht und darüber hinaus alle erwachsenen Charaktere in jugendliche Rollen verwandelt“, erklärt Lehrerin Julia Pütz, die das Stück zusammen mit ihrer Kollegin Cornelia Meißner und insgesamt 17 Darstellerinnen und Darstellern einstudiert hat. Die alte Sprache wurde jedoch beibehalten. Darüber hinaus wurde das Stück mit viel Musik aus den Bereichen Klassik, Rock und Filmmusik ausgestattet. Die letzten Proben laufen derzeit im BGL auf Hochtouren. Tickets für die Veranstaltung gibt es noch an der Theaterkasse (zzgl. VVK-Gebühren) und im BGL zum Preis von zehn Euro (Schüler fünf Euro). Eine Familienkarte ist für 20 Euro zu haben.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare