Pop auf 300 Silberlingen: BGL-Abiturienten warten auf eigene CD

Fünf Titel sind auf dem Silberling zu hören. Zu haben ist die CD erstmalig beim Berglöwen-Konzert.

Lüdenscheid - „Es war total aufregend, vor diesem Mikrofon zu stehen, aber nach dem ersten Stück war das wie weggeblasen. Und dann hat’s nur noch Spaß gemacht.“ Frieda Giraud ist Mitglied des Chores Vocal Modes Nicht nur für sie, sondern auch für viele ihrer Mitschüler wurde der Traum wahr, einmal in das Profi-Business der Sänger hinein zu schnuppern.

Die Vocal Modes sind der Chor des Bergstadtgymnasiums. Nach monatelangen Proben, hartem Gesangstraining und dem Feilen an Details machte sich die zwanzigköpfige Gruppe von Abiturienten vor wenigen Tagen auf den Weg nach Dortmund, um in einem professionellen Tonstudio ihre eigene CD aufzunehmen. „Wir haben uns wirklich gut auf die Aufnahme vorbereitet und viel geübt und geprobt“, so die Schüler. Die fünf Stücke auf der CD wurden von Lehrer Sebastian Diel ausgesucht, um die Stimmen des Chors bestmöglich zu präsentieren und zu zeigen, welche Qualität der Gesang der Abiturienten bereits hat. „Noch ist das Master im Presswerk – und wir alle warten gespannt auf die Lieferung der 300 Tonträger“, so Diel.

Der Chor hat sich zu Beginn des Schuljahres 14/15 zum ersten Mal im Rahmen eines Vokalpraktischen Kurses zusammengefunden. Schnell stellte sich heraus, dass dieser Chor ein besonderer ist, weil er sich sehr gut entwickelte und somit zum ersten Mal in der Schulgeschichte auch in der Jahrgangsstufe Q2 angeboten wurde.

Das Release-Konzert – die Vorstellung des Silberlings – findet am Samstag, 12. März, im Rahmen des Berglöwen-Konzert statt. An diesem Konzert nehmen auch die Vocal Modes teil und enthüllen ihr Werk: „Wir sind gespannt, ob auch Außenstehende eine CD kaufen und wie viele insgesamt verkauft werden.“

Die Schüler haben bisher nur einmal in ihre eigene CD hineinhören dürfen und können es kaum erwarten, bis sie ihr Meisterwerk in Händen halten.

Die CD soll zu einem Preis von fünf Euro angeboten werden. „Familie und Freunde sowie alle, die Interesse an Musik haben, sind am 12. März dazu eingeladen, eines der Werke zu ergattern“, hofft Chorleiter Sebastian Diel auf einen regen Absatz.

Der Erlös aus dem Verkauf der Silberlinge geht an den Förderverein, der die Aufnahme möglich gemacht hat.

Von Neda Azirovic

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare