Bewerber gesucht: Zwei Leitungsposten im Rathaus vakant

+
Luftbild Stadtzentrum Lüdenscheid

Lüdenscheid – Im Rathaus sind Stellen frei: Für leitende Positionen. Um diese geht's.

Anfang Februar könnte es erste Ergebnisse in Bezug auf die Besetzung der zwei offenen Stellen im Fachbereich Planen und Bauen geben – das hoffen zumindest die Verantwortlichen im Lüdenscheider Rathaus. 

Wie Stadtsprecherin Caroline Unger auf Anfrage erklärte, sei die Suche nach geeigneten Kandidaten – zum einen für die Fachdienstleitung Stadtplanung und Geoinformation, zum anderen für die Fachdienstleitung Bauordnung – in die Hände des ZFM-Karriereportals (Zentrum für Management- und Personalberatung) abgegeben worden. 

Zumindest für die Nachfolge von Georg Thomys (Bauordnung) seien Ergebnisse in Aussicht gestellt worden, während sich eine Neubesetzung der Stelle von Christian Vöcks (Stadtplanung) wohl noch länger hinziehen werde. 

Wie berichtet, hatten beide Fachdienstleiter die Stadt im letzten Quartal 2019 in Richtung Unna beziehungsweise Schwerte verlassen. Dass es nicht einfach werden würde, die beiden Stellen wiederzubesetzen, zeigte sich bereits Anfang Oktober. Damals hatte Fachbereichsleiter Martin Bärwolf auf die „Dramatik auf dem Markt“ hingewiesen. 

Zu diesem Zeitpunkt hatte es zwei Bewerbungen für den Bereich Stadtplanung und lediglich eine für den Bereich Bauordnung gegeben. Wie sich die Situation heute darstellt, konnte Unger nicht beantworten, da dies nun in den Händen des ZFM liege.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare