Bewaffneter Überfall auf Lüdenscheider Café

+

Lüdenscheid - Raubüberfall in Lüdenscheid: Gegen 4.40 Uhr am frühen Dienstagmorgen betreten zwei bewaffnete Täter ein Café an der Kluser Straße, fordern Bargeld und brechen drei Automaten auf. Mit ihrer Beute flüchten sie. 

Der Angestellte des Cafés sei unverletzt geblieben, heißt es in einer Pressemitteilung. Wohin die Täter flohen, sei nicht bekannt. Fahndungsmaßnahmen der Polizei verliefen bislang ergebnislos. 

So sollen die Täter aussehen: Einer soll zwischen 1,80 und 1,90 Meter groß und schlank sein, er trug eine schwarze Jogginghose, eine Brille, graue Handschuhe und schwarze Turnschuhe. Der Zweite soll etwa 1,70 Meter groß und schlank sein, auch er trug schwarze Kleidung und eine schwarze Kapuze. Beide Männer hatten Schusswaffen dabei. 

Die Polizei fragt: Wer hat die Tat oder die Täter gesehen? Hinweise nimmt die Polizei Lüdenscheid unter 02351/9099-0 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare