Bewaffneter Raubüberfall auf ein Wettcafé

LÜDENSCHEID ▪ Bewaffneter Raubüberfall in der Altstadt: Zwei Männer haben vorgestern Abend den Inhaber eines Wettcafés an der Corneliusstraße bedroht und Bargeld erbeutet.

Nach Polizeiangaben betraten die Täter das Wettcafé gegen 23.20 Uhr. Mit einer Schusswaffe in der Hand zwang einer der Räuber das 51-jährige Opfer, sich auf den Boden zu legen. Sein Komplize, mit einem Messer bewaffnet, durchsuchte gleichzeitig die Räume – doch vorerst offenbar vergeblich. Das Duo zwang den Mann dann dazu, das Geldversteck zu verraten, nahmen das Bargeld an sich und flüchteten zu Fuß in eine unbekannte Richtung. Der Wettcafé-Inhaber blieb nach letzten Erkenntnissen unverletzt. Die Täter sollen jeweils etwa 1,75 Meter groß und schlank sein. Zur Tatzeit waren beide Gesuchte komplett schwarz gekleidet und mit schwarzen Sturmhauben mit Sehschlitzen maskiert. Einer führte eine schwarze Handfeuerwaffe mit sich, der andere war mit einem schwarzen Messer bewaffnet.

Wer zur Tatzeit verdächtige Beobachtungen in der Altstadt gemacht hat oder sachdienliche Hinweise zum Tathergang oder den beiden Räubern liefern kann, sollte sich unter der Rufnummer 0 23 51 / 9 09 90 umgehend mit der Polizei in Verbindung setzen.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare