Täter geflüchtet

Bewaffneter Räuber überfällt Tankstelle

+
Einen bewaffneten Raubüberfall verübte ein unbekannter Mann am Montagmorgen  auf diese Tankstelle in Lüdenscheid.

Lüdenscheid - Einen bewaffneten Raubüberfall verübte ein unbekannter Mann am Montagmorgen  auf eine Tankstelle in Lüdenscheid. Der Täter flüchtete, die Polizei sucht Zeugen.

Ein bislang unbekannter Täter betrat am Montagmorgen gegen 6 Uhr die Aral-Tankstelle an der Werdohler Landstraße. Mit einer Schusswaffe in der Hand verlangte der Mann Bargeld. Mit seiner Beute in bislang unbekannter Höhe flüchtete der Täter aus der Tankstelle in Richtung Glatzer Straße. Die Fahndung der Polizei verliefen bislang erfolglos.

Der Täter ist männlich, zwischen 50 und 60 Jahre alt und etwa 1,70 Meter groß. Er ist von dicklicher Gestalt mit leichtem Bauchansatz und eine sehr ungepflegte Erscheinung.  Zum Tatzeitpunkt trug er eine schwarze Jacke, eine graue Hose und eine dunkle Kappe.

Die Polizei sucht Zeugen, die zwischen 6 und 6.20 Uhr verdächtige Personen im Bereich des Tatorts gesehen haben. Hinweise nimmt die Polizei Lüdenscheid unter der Rufnummer 0 23 51/90 99 0 entgegen.

Bereits am Samstagabend war in Lüdenscheid eine Tankstelle überfallen worden - und zwar in Dünnebrett.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.
Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare