Bewaffneter Raubüberfall: 44-Jähriger festgenommen

LÜDENSCHEID ▪ Dramatische Szenen spielten sich am Samstagabend kurz nach 21 Uhr im Toom-Markt an der Altenaer Straße ab.

Nach Angaben der Polizei betrat um diese Zeit ein Mann den Supermarkt mit einer Waffe, hielt einer Kassiererin die Pistole an den Kopf und forderte die Herausgabe des Bargeldes. Schließlich griff er selbst in die geöffnete Kasse und rannte mit dem erbeuteten Geld auf den Parkplatz. Dort stürmte er auf einen Wagen zu und forderte den Fahrer auf, ihm das Auto zu überlassen. Als dieser nicht sofort der Aufforderung nachkam, schoss der Täter ein Mal in die Luft und flüchtete dann mit dem Fahrzeug. Noch in der Nacht stellten Polizeibeamte im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung den mutmaßlichen Täter. In dem gestohlenen Wagen fanden sich Teile der Beute und auch die Tatwaffe. Laut Polizei handelt es sich um einen 44-jährigen Lüdenscheider, der am Sonntag dem Haftrichter vorgeführt wurde. Heute sollen weitere Ermittlungen aufgenommen werden, um den genauen Tatverlauf und weitere Hintergründe zu dem bewaffneten Raubüberfall aufzudecken.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das Login-Formular anmelden.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare