Tatort Gartenstraße in Lüdenscheid / Täterbeschreibung im Artikel

Bewaffnete Täter flüchten aus Kiosk, als Inhaber (36) Warnschuss abgibt

+
Symbolbild

Lüdenscheid - Szenen wie aus einem Krimi haben sich bereits am Freitagabend gegen 21.15 Uhr an der Gartenstraße in Lüdenscheid abgespielt: Zwei vermummte Täter wollten hier unter Vorhalt einer Pistole einen Kiosk überfallen. Stattdessen flüchteten sie ohne Beute, als der Inhaber des Geschäftes einen Warnschuss aus seiner Gaspistole abgab.

Der versuchte Überfall habe sich - wie bereits am Samstag kurz berichtet - am Freitagabend gegen 21.15 Uhr ereignet, so die Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis am Montagmorgen in einer ausführlichen Mitteilung.

"Zur Tatzeit betraten zwei männliche, vermummte Personen den Kiosk. Einer der Tatverdächtigen ging die 57-jährige weibliche Beschäftigte an und forderte unter Vorhalt einer Pistole Geld. 

Während des Überfalls war auch der 36-jährige Besitzer des Kiosks anwesend und gab mit seiner Gaspistole einen Warnschuss auf den Boden ab. Beide Tatverdächtige verließen daraufhin fluchtartig ohne Beute den Tatort und flüchteten fußläufig in unbekannte Richtung", so die Ermittler.

Die Angestellte sei leicht verletzt worden. Sachdienliche Hinweise zu den Tätern nimmt die Polizei in Lüdenscheid (Telefon: 02351-90990) entgegen.

So werden die beiden Täter beschrieben 

Täter 1:

  • schlank
  • ca. 1,70 bis 1,85 Meter groß
  • schwarze Jacke (mit schwarzem Querstreifen) und Kapuze
  • weißes Shirt unter der Jacke
  • schwarze Hose
  • schwarze Sturmmaske
  • weiße Turnschuhe (großes schwarzes Nike-Emblem)

Täter 2:

  • schlank
  • etwas kleiner als Täter 1
  • blaue Jacke mit weißem Reißverschluss und Kapuze
  • blaue Jeans
  • dunkle Schuhe
  • schwarze Sturmmaske
  • blaues Basecap

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare