Ärger an der Versestraße

Betrunkener legt sich in Lüdenscheid mit Rettungskräften und Polizisten an

Der Mann greift zur Flasche, de Ehefrau leidet.
+
Symbolbild

Ein völlig betrunkener Lüdenscheider (42) hat sich am Montagabend in Brüninghausen mit Rettungskräften und Polizisten angelegt.

Lüdenscheid - Passanten hatten den vermeintlich hilflosen Mann an der Versestraße aufgefunden – und den Rettungsdienst alarmiert.

Weil er sich den Helfern gegenüber „sehr aggressiv“ verhielt, wie es im Polizeibericht heißt, kam eine Streifenwagenbesatzung hinzu. Auch den Beamten gegenüber verhielt er sich nach Polizeiangaben „sehr unkooperativ und distanzlos“.

Die Polizisten mussten ihn demnach immer wieder auffordern, Abstand einzuhalten. Schließlich holte der Lüdenscheider aus und versuchte zweimal erfolglos, die Polizisten zu schlagen.

Die überwältigten den Mann schließlich und nahmen ihn mit in die Ausnüchterungszelle der Wache an der Bahnhofstraße. Der Lüdenscheider muss sich nun wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte verantworten.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare