Unfall in der Nacht

Betrunkene Autofahrerin rammt Baum und parkenden Wagen - zwei Verletzte und hoher Schaden

+
Der Pkw der Lüdenscheiderin, der auf dem Dach landete, und das parkende Auto wurden bei dem Unfall völlig zerstört.

Eine betrunkene Autofahrerin hat in Lüdenscheid einen schweren Unfall verursacht. Insgesamt zwei Personen wurden leicht verletzt. Ein geparktes Auto wurde zudem völlig zerstört.

Lüdenscheid - Bei einem schweren Unfall sind am Sonntagmorgen in Lüdenscheid zwei Personen wie durch ein Wunder lediglich leicht verletzt worden. Die 26-jährige Fahrerin aus Lüdenscheid und ein weiterer Insasse eines VW Golf fuhren gegen 3 Uhr auf der Parkstraße - laut Polizei wahrscheinlich mit überhöhter Geschwindigkeit.

Vermutlich weil sie betrunken war, kam die Frau mit ihrem Wagen nach rechts von der Straße ab. Dort prallte sie gegen einen Baum und riss diesen sowie zwei Schutzbügel zur Seite.

Anschließend krachte der Pkw noch in einen parkenden Wagen. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Opel gegen einen weiteren Baum gedrückt.

Schwerer Unfall in Lüdenscheid: Geparkter Wagen komplett zerstört

Der Besitzer des Opel Astra stand in der Nacht sehr gefasst neben seinem über 20 Jahre alten Auto, obgleich dies nicht so einfach zu ersetzen ist: "Den habe ich seit sechs Jahren, vorher war der lange nicht gefahren worden". Knapp 30.000 Euro Kilometer habe er erst auf dem Zähler, und damit das Zeug zum sammelwürdigen Youngtimer. 

Doch daraus wird nichts: Der Wagen ist bis zur Unkenntlichkeit zerstört. Lenkrad, Fahrersitz und sogar der Kindersitz von der Rückbank sind bis auf wenige Zentimeter zusammengequetscht. Aus diesem Auto wäre definitiv niemand mehr lebend herausgekommen. Angesichts dieser Dramatik ist das Blech nicht mehr wichtig: "Hauptsache, es wurde niemand schwer verletzt".

Unfall in Lüdenscheid: Wagen der Verursacherin überschlägt sich

Der Wagen der 26-Jährigen überschlug sich anschließend. Obwohl der GTI auf dem Dach landete, kamen die Insassen mit leichten Blessuren davon. Die Rettungskräfte sind sich sicher, dass die Insassen des VW sehr viel schlimmer verletzt worden wären, wenn sie direkt mit dem Baum kollidiert wären. Der blieb felsenfest stehen, lediglich die Rinde wurde in Mitleidenschaft gezogen.

Beide Fahrzeuge wurden komplett zerstört. Den Schaden schätzt die Polizei auf insgesamt 45.000 Euro.

Unfall in Lüdenscheid - parkenden Wagen und Baum gerammt

Der Verursacherin wurde eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Laut Polizei muss sie wohl persönlich für den Schaden aufkommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare