1. come-on.de
  2. Lüdenscheid

Betrunkene Mercedes-Fahrerin (26) aus MK sorgt für enormen Unfallschaden

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Olaf Moos

Am Samstag verletzte sich ein 8-Jähriger bei einem Verkehrsunfall in Arnsberg schwer.
Betrunkene Autofahrerin (26) aus MK sorgt für Unfallschaden von mindestens 55.000 Euro. (Symbolbild) © Stefan Puchner/dpa

Eine betrunkene Autofahrerin (26) aus Lüdenscheid hat in der Nacht zu Samstag auf dem Vogelberger Weg einen Unfall verursacht und für einen Schaden in Höhe von mindestens 55.000 Euro gesorgt. Die Polizei sucht Zeugen.

Lüdenscheid - Die junge Fahrerin war gegen 1.15 Uhr mit ihrem schwarzen Mercedes A250 E bergab in Richtung Lennestraße unterwegs – in einer Tempo-30-Zone. Wie zwei unbeteiligte Zeugen aussagten, kam ihr in Höhe der Hausnummer 9, kurz oberhalb des Netto-Marktes, ein schwarzer Golf 8 entgegen, dem sie nach rechts habe ausweichen müssen.

StadtLüdenscheid
KreisMärkischer Kreis
Einwohnerca. 72.000

Bei dem Lenkmanöver kollidierte ihr Mercedes zunächst mit einem grauen VW Sharan, der am Fahrbahnrand abgestellt war. Durch den heftigen Aufprall schob der Mercedes der 26-Jährigen den Sharan auf einen dahinter stehenden VW Golf – und den wiederum auf einen Skoda Citigo.

Lüdenscheid/MK: Unfall mit hohem Sachschaden

Die Unfallverursacherin erlitt bei dem Zusammenstoß nach Polizeiangaben leichte Verletzungen. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten fest, dass die Frau eine Alkoholfahne hat. Ein erster Alcotest bestätigte den Verdacht, sie musste auf der Wache eine Blutprobe abgeben. Ihr Führerschein wurde sichergestellt.

Die Ermittler des Verkehrskommissariates bitten weitere Zeugen, sich auf der Wache zu melden. Insbesondere der Fahrer des schwarzen VW Golf sollte sich umgehend melden. Hinweise sind unter der Rufnummer 0 23 51 / 90 99 0 erbeten.

Fast im Blindflug durch den Starkregen. Für Autofahrer ist das Fahren bei Unwetter mit all seinen Begleiterscheinungen ohnehin schon eine angespannte Situation. Wenn dann plötzlich das Auto wegsackt, weil der Reifen ins Nichts rutscht, ist es der blanke Horror. Zwei Autofahrern in Lüdenscheid passierte genau das.

Auch interessant

Kommentare