Polizei fahndet mit Foto

Betrugsversuch bei My Toys in Lüdenscheid: Wer kennt den Lego-Dieb?

Lego
+
Symbolfoto

Fast fünf Monate nach einem Betrugsversuch in einem Spielwarengeschäft in der Lüdenscheider Innenstadt fahndet die Polizei nun mit einem Foto nach dem Verdächtigen.

Lüdenscheid - Wegen des Verdachts des Betruges und der Körperverletzung fahndet die Polizei nach einem bislang unbekannten Mann. Der Gesuchte wollte demnach in der My-Toys-Filiale am Sternplatz Geld ergaunern.

Der Vorfall ereignete sich vor knapp fünf Monaten. Am 3. September nahm der Verdächtige einen Lego-Bausatz aus dem Regal und ging damit zur Kasse, um den Bausatz umzutauschen. Ein Mitarbeiter bemerkte jedoch den Betrugsversuch und bat den Kunden ins Büro. Da ergriff der Mann die Flucht.

Als der Verkäufer ihn festhielt, riss sich der Unbekannte los und rannte weg. Das zeigen auch die Bilder der Überwachungskameras. Der Verkäufer wurde leicht verletzt.

Tatverdächtiger_MK_1018.jpg

Nachdem alle anderen Möglichkeiten, den Tatverdächtigen zu finden, laut Polizeibericht von Mittwochnachmittag ausgeschöpft sind, hat das Amtsgericht nun eine Fahndung mit Hilfe der Fotos der Überwachungskamera angeordnet.

Wer kennt den Tatverdächtigen und kann Angaben zu seinem Aufenthaltsort machen? Hinweise nimmt die Polizei unter Tel. 0 23 51 / 90 99 0 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren: Auf come-on.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.


Bitte beachten Sie: Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.

Netiquette
Hinweis: Kommentieren Sie fair und sachlich! Rassistische, pornografische, menschenverachtende, beleidigende oder gegen die guten Sitten verstoßende Äußerungen sind verboten und werden gelöscht.

Kommentare